normal groß größer
Als Favorit hinzufügen
 

Ausgrabungsstätte Steinrinne

Die Ausstellungshalle / Fotos Barbara Neumann, Erfurt

Telefon (036375) 50249

E-Mail E-Mail:
Homepage: steinrinne-bilzingsleben.com Förderverein »Steinrinne« Bilzingsleben e.V.

Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten

April-Oktober

Dienstag-Sonntag 10-16 Uhr
letzte Führung 15:30 Uhr

November-März
Montag-Freitag

nach Absprache 10-15 Uhr
letzte Führung 14:30 Uhr

Samstag-Sonntag nur nach
Voranmeldung!

Die Führung dauert etwa eine Stunde.

Gruppen ab zehn Personen bitte generell anmelden.

Bitte achten Sie auf witterungsgerechte Kleidung.
Eintrittspreise

Erwachsene 5,00 EUR
Kinder ab 6 Jahre,
Schüler, Studenten 2,50 EUR
Schwerbehinderte mit Ausweis 2,50 EUR
Begleitpersonen (eingetragen) 2,50 EUR
Familienkarte
(2 Erwachsene und
2 Kinder bis 16 Jahre) 14,00 EUR
Gruppen
10-14 Personen 4,00 EUR/Pers.
Gruppen
ab 15 Personen 3,50 EUR/Pers.

Bildung und Forschung

Im Jahr 1971 wurde die Forschungsstelle Bilzingsleben des Landesamtes für Archäologie in Halle, Sachsen-Anhalt, ins Leben gerufen. Seit der Wiedervereinigung im Jahr 1990 gehört die Gemeinde Bilzingsleben zum Land Thüringen. Damit wurde die Forschungsstelle Bilzingsleben der Friedrich-Schiller-Universität Jena und hier dem Institut für Ur- und Frühgeschichte zugeordnet.

Von 1971 bis 2009 fanden in der Steinrinne aktive Grabungen statt – Forschungsgrabung Bilzingsleben. Die Forschungsstelle hatte ihren Sitz im alten Gutsgebäude der Gemeinde Bilzingsleben.

Nach dem Fund des homo erectus bilzingslebenensis begann Professor Dietrich Mania mit dem Aufbau eines interdisziplinären und internationalen Forschungsteams. Ihm gehörten u.a. an:

  • Prof. Dieter-Hans Mai
    (Humboldt-Universität Berlin)
  • Dr. Jan van der Made
    (Museo Nacional de Ciencias Naturales, Madrid)
  • Prof. Rudolf Musil
    (Universität Brünn/Tschechien)
  • Dr. Erika Pietrzeniuk
    (Naturkundemuseum Berlin)
  • Dr. Karel Valoch
    (Brünn/Tschechien) und
  • Prof. Emanuel Vlcek
    (Nationalmuseum Prag).

Im Museum für Ur- und Frühgeschichte in Weimar können zahlreiche Funde aus Bilzingsleben besichtigt werden.

Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens

Humboldtstraße 11
99423 Weimar
Tel. 03643-818331
Fax 03643-818390

Öffnungszeiten

Dienstag 9-18 Uhr
Mittwoch-Freitag 9-17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 10-17 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene 3,50 EUR
Ermäßigt 2,50 EUR
Familienkarte 6,00 EUR
Schüler
(im Rahmen des Unterrichts frei)
1,00 EUR
Sonderführungen 15,00 EUR

Sammlungsschwerpunkte

  • Darstellung der historischen Entwicklung Thüringens von der Menschwerdung bis zum Mittelalter
  • altsteinzeitliche Funde aus Bilzingsleben und Ehringsdorf
  • bronzezeitliches Häuptlingsgrab von Leubingen
  • Grab der germanischen Fürstin von Haßleben